Der officeatwork Wizard läuft als Unterprozess von Word. Wie Sie dem folgenden Artikel entnehmen können, unterstützt Office das DPI Scaling in diesem Szenario nicht.

https://docs.microsoft.com/en-us/office/client-developer/ddpi/handle-high-dpi-and-dpi-scaling-in-your-office-solution#office-compatibility

 

Folgende Einstellungen können bei hochauflösenden Monitoren helfen. Das Verhalten ist jedoch sehr Umgebungsabhängig und es kann nicht garantiert werden, dass die Darstellung verbessert wird.

 

·         Zoom des Hauptmonitors auf 100%

·         Zoom des Hauptmonitors auf 214%

·         Nichthochauflösender Monitor als Hauptmonitor definieren

·         Kompatibilitätsmodus für Office aktivieren

https://support.office.com/en-us/article/office-support-for-high-definition-displays-6720ca0e-be59-41f6-b629-1369f549279d

·         Steuerung der Auflösung über ein externes Manifest

https://officeatwork1.sharepoint.com/sites/connect/Lists/Knowledge%20Base/DispForm.aspx?ID=132&e=dacA6e

 

Wir arbeiten derzeit an möglichen Lösungen um den Wizard auch auf hochauflösenden Monitoren korrekt darzustellen.